Mit den Wirtschaftsjunioren auf den Chefsessel

Bereits zum siebten Mal tauschen Schüler einen Tag lang den Platz mit einem Boss. Unser Herzensprojekt „Schüler als Bosse“ bietet die Möglichkeit für Schüler, die Aufgaben einer Führungskraft kennenzulernen. Und auch die „Bosse“ lernen von den Schülern, was sie bewegt und welche Fragen sich junge Menschen bei der Berufswahl stellen. In sieben Jahren konnten bereits insgesamt 230 Schüler an diesem Austausch teilnehmen.

Unsere „Netzwerke knüpfen“ und „in Bildung investieren“ vereinen sich im jährlich stattfindenden Projekt „Schüler als Bosse“. Am 31. Oktober war es wieder soweit: 25 Schüler der Kaufmännischen Schulen Hanau, den beruflichen Schulen Gelnhausen sowie der Kinzig-Schule Schlüchtern waren Boss für einen Tag. Die Aktion ist in drei Module gegliedert. Im Vorbereitungsseminar lernen die Nachwuchs-Bosse, was es konkret bedeutet, eine Führungskraft in einem Unternehmen zu sein. Von Führungsstil und Ausstrahlung bis hin zu besonderen Aufgaben, die ein Boss täglich bewältigt. Am Aktionstag selbst besuchen die Schüler die Unternehmen und schauen einen Tag lang über die Schulter eines Geschäftsführers oder einer Führungskraft. Bei der dazugehörigen Abendveranstaltung tauschen sich die Unternehmer mit den Nachwuchsführungskräften über ihre Erfahrungen aus. Zur Nachbereitung findet für die Schüler ein Reflexionsseminar statt, bei dem es neben dem Feedback auch konkrete Bewerbungstipps gibt.

Das positive Feedback der Schüler und der Bosse freut besonders Projektleiterin Kerstin Cieslik-Pfeifer von den Wirtschaftsjunioren: „Immer wieder berichten die Schüler davon, wie bereichernd sie diese Erfahrung für ihre Entscheidung zur Berufswahl empfinden. Besonders durch den Fachkräftemangel wird es aber auch für die Unternehmen immer wichtiger, den Kontakt mit dem Nachwuchs zu pflegen und Berufsbilder attraktiv zu machen. Denn schließlich sind diese Schüler die Fachkräfte von morgen. Wir Junioren möchten mit dem Projekt genau diesen Austausch fördern, der für alle Beteiligten ein Gewinn ist. Wir möchten uns bei den Unternehmen bedanken, die sich die Zeit für die Schüler genommen haben und den Tag erst möglich gemacht haben“.

In den Unternehmen wurden viele Aktionen geplant, um den Schülern einen möglichst umfassenden Einblick zu geben. So organisierte zum Beispiel die MHI Gruppe eine große Betriebsbesichtigung – nicht nur für die zwei Schülerinnen, die am Aktionstag teilnahmen, sondern auch für Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Wirtschaftslehre von den Kaufmännischen Schulen Hanau. Vor Ort wurden verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt. Dabei entdeckte eine Schülerin die technischen Berufe für sich, die sie vorher als nicht interessant einstufte. Das Polizeipräsidium Südosthessen gab Einblicke in die tägliche Arbeit und konnte mit den vielseitigen Aufgabenbereichen eine Schülerin sehr begeistern. Ein Schüler, der den Aktionstag bei der Lufthansa verbrachte, möchte sich nun für eine Ausbildung als Pilot bewerben. Auch Landrat Thorsten Stolz ließ einen Schüler im Rahmen der Aktion über seine Schulter schauen.

#wirsindmehr

Zunächst einmal wollen wir unsere Anteilnahme für den Verstorbenen und seine Familie ausdrücken. Es ist ein Mensch getötet worden und das macht uns sehr traurig. Wütend macht uns, dass dieses schlimme Ereignis instrumentalisiert wird.

In diesen Zeiten braucht es die Zivilcourage von uns allen. Für uns als Wirtschaftsjunioren ist das im persönlichen Umfeld bei der Familie, bei Nachbarn, Freunden, Vereinskollegen, eben in den persönlichen Netzwerken Stellung zu beziehen. Tretet den Rechtsradikalen und ihren Symphatisanten entgegen und zeigt Ihnen friedlich, dass dieses Verhalten, diese Einstellung nicht ok ist.

Viele sind keine Nazis, aber sie symphatisieren mit Menschen die sich unmenschlich und unsolidarisch verhalten. Das sind keine menschlichen Werte!

Geht raus und kämpft für eine bessere Gesellschaft. Ohne Hetze und Hass. Denn dafür ist kein Platz in unserem demokratischen Deutschland!

Hinter den Kulissen in Berlin: Know-How-Transfer der WJ

Der Wirtschaftsjunior Sven Rügner hat sich dieses Jahr auf den Weg nach Berlin zum „Know-How-Transfer“ gemacht. Bei diesem Projekt begleitet je ein Wirtschaftsjunior eine Woche lang jeweils einen Abgeordneten des Deutschen Bundestages in seinem politischen Alltag. Der Erfahrungsaustausch hilft Parlamentariern und jungen Unternehmern, die gegenseitigen Positionen und ihre konkreten Hintergründe zu verstehen. Das ist durch den Austausch im Abgeordnetenbüro möglich, vor allem aber auch durch den direkten Kontakt zu hochrangigen Vertretern aller Fraktionen in verschiedenen Diskussionsrunden sowie beim Aufeinandertreffen mit der Bundeskanzlerin. Aus früheren Know-how-Transfers haben sich zudem langjährige Kontakte entwickelt.

„Es war eine total spannende Woche, die Abgeordnete Katja Leikert eine Woche im Bundestag begleiten zu dürfen“, berichtet Sven Rügner von seinen Erfahrungen. „Ich habe viele Einblicke in den politischen Ablauf erhalten und festgestellt, wie komplex die Themengebiete sind. Vielen Dank auch den WJ Deutschland für die Organisation. Ich kann jedem Junior nur raten, auch einmal am Know-How-Transfer teilzunehmen!“

Fotos: © Jana Legler und © Inga Kjer/photothek.net

Neuer Landesvorstand gewählt

Im Rahmen der Landesmitgliederversammlung am 26. November 2016 wurde der neue Landesvorstand 2017 gewählt. Neuer Landesvorsitzender wird Steffen Born (3. v.l.), unseren Kreis betreut in Zukunft Kerstin Zahrt (3. v.r.). Wir danken dem aktuellen Landesvorstand für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns sehr auf das neue Team. Wir wünschen Euch viel Erfolg!

Ausgezeichnete Projektarbeit der Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

Die Wirtschaftsjunioren Kerstin Cieslik, Ömer Özbekler, Jörg Feuerstein und Regine Rang (v.l.) freuen sich über die Auszeichnungen

WJ-Delegation feiert Auszeichnungen auf der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren in Offenbach

Die Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern wurden vom hessischen Landesverband der Wirtschaftsjunioren für ihre Projektarbeit ausgezeichnet. Mit dem Projekt „Schüler als Bosse XXL“ erzielten sie den ersten Platz in der Kategorie „In Bildung investieren“. Platz 2 erreichten sie mit „Wir rocken Hanaus Wirtschaft“ in der Kategorie „Innovationsstark und ressoucenbewusst handeln“.

Auf der Eröffnungsveranstaltung am 16.05.2014 zur diesjährigen hessischen Landeskonferenz in Offenbach nahmen die Kreissprecherinnen Kerstin Cieslik und Regine Rang die Trophäen vom Landesvorsitzenden Heiko Schlinkmann entgegen. „Für den gesamten Landesvorstand war es keine einfache Aufgabe, die besten Projekte aus der Vielzahl der Einreichungen zu küren. Aber dieser Herausforderung stellen wir uns gerne, weil das Zeugnis ist, für das hervorragende ehrenamtliche Engagement und die guten Ideen, welche die Wirtschaftsjunioren im Land jedes Jahr auf die Beine stellen“, so Heiko Schlinkmann.

Die Gewinner in der Kategorie „Innovationsstark und ressourcenbewusst handeln“ wurden von der Firma Viessmann Werke GmbH & Co. KG mit Sitz in Allendorf ausgewählt, die die Wirtschaftsjunioren Hessen seit vielen Jahren unterstützt.

Die Landespreise für die besten Projekte der Wirtschaftsjunioren in Hessen werden jährlich im Rahmen der hessischen Landeskonferenz verliehen. Ausgezeichnet werden Projekte in fünf Kategorien.

Die Hanauer Delegation der Wirtschaftsjunioren beim Galaabend der Landeskonferenz in Feierlaune

mehr »

Die Wirtschaftsjunioren möchten Sie kennen lernen!

Heute treffen wir uns virtuell auf XING oder Facebook und vermitteln uns gegenseitig Businesskontakte. Aber es gibt sie noch, die Präsenznetzwerke, die nach wie vor an Bedeutung und Aktualität keineswegs verloren haben – ganz im Gegenteil. Die bundes- und weltweit aktiven Wirtschaftsjunioren, bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft in regionalen Kreisen das größte deutsche Netzwerk von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren.

Deshalb sind Sie herzlich eingeladen, zu einem Interessentenabend der Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern am 08.06.2011 um 19:00 Uhr in der Jahn Arena, Jahnstr. 3, 63450 Hanau. mehr »

Bevölkerungsbefragung 2011 der Wirtschaftsjunioren Deutschland

Es ist soweit, die Bevölkerungsbefragung 2011 der Wirtschaftsjunioren ist gestartet! Die Onlinebefragung für den Kreis Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern ist seit Samstag, 7. Mai, geöffnet und läuft ebenso wie die papierbasierte Befragung bis zum 22. Mai 2011. Nutzen Sie die Chancen, die mit der Onlinebefragung verbunden sind. mehr »

Frühjahrsdelegiertenversammlung in Fulda

014_26-03-2011-delegiertenversammlung-fuldaAm Samstag, 26.03.2011 fand in Fulda die diesjährige Frühjahrsdelegiertenversammlung der Wirtschaftsjunioren Deutschland statt. Es wurde unter anderem über die Neukonzeptionierung der WJD-Bundeskonferenzen entschieden. Weiterer Tagungsordnungspunkt: der „Zukunftsnavigator“ – die Umsetzung der Ergebnisse des WJD-Zukunftsforums auf Landes- und Kreisebene.

mehr »

Politisches Gänseessen der Wirtschaftsjunioren

Nicht nur Kulinarisches stand am 12.11.2010 auf dem Programm der Wirtschaftjunioren. IHK-Präsident Dr. Norbert Reichhold,  früher selbst aktiver Junior und heute im Förderkreis, äußerte sich trotz aktuell bester Zahlen vorsichtig zur Entwicklung der Wirtschaft. mehr »

Ein fantastisches Wirtschaftsjunioren-Wochenende!

Die WJ Karlsruhe haben am Wochenende des 02. bis 05. September die Bundeskonferenz ausgerichtet. Viele hundert Gäste strömten ins schöne badische Land, um ein bundesweites Treffen voller neuer und netter Kontakte, konstruktiver Gespräche, toller Seminare und spannendem Abendprogramm zu verleben. mehr »



Like us on Facebook

Die nächsten Termine

Nützliches


http://www.wj-hessen.de/http://www.wjd.dehttp://jci.cc/http://hanau.ihk.de
Anmelden

Diese Seite nutzt Cookies für die Personalisierung und Verbesserung der Website. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum - Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen