#Lako18 Charity Aktion – Teil 2

Heute haben wir den zweiten Teil unserer gesammelten Spenden von der Lako Charity Aktion an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst
Hanau übergeben.

Die Kinder vom Kindergarten in Mittelbuchen hatten für uns in liebevoller Arbeit Schablonen gebastelt, die wir zum Besprühen von individuellen Lako T-Shirts verwendet haben.

600 € gehen an den Kinder- und Jugendhospizdienst in Hanau – vielen dank für das sehr freundliche und informative Gespräch! Was die Menschen dort leisten ist der absolute Hammer – großen Respekt!

Danke noch mal an alle, die beim Charity Projekt mitgeholfen haben.

#Lako18 Charity Aktion

Heute haben wir den ersten Teil unserer gesammelten Spenden von der Lako Charity Aktion an den Kindergarten in Mittelbuchen übergeben.

Die Kinder hatten für uns in liebevoller Arbeit Schablonen gebastelt, die wir zum Besprühen von individuellen Lako T-Shirts verwendet haben.

Aus dem Erlös wurden 300 Euro dem Kindergarten gespendet. 600 Euro gehen an den Kinderhospizdienst in Hanau, auch da wird es demnächst noch eine Spendenübergabe geben.

Danke noch mal an alle, die beim Charity Projekt mitgeholfen haben!

Die Wirtschaftsjunioren unterstützen Flüchtlinge bei ihrer Jobsuche

Viele der Flüchtlinge aus dem Main-Kinzig-Kreis leben bereits seit über einem Jahr hier in Deutschland und sind dank ihrer erworbenen Deutschkenntnisse dazu bereit auf eigenen Beinen zu stehen. Ihr Wunsch nach einer sinnvollen Aufgabe und vor allem nach Unabhängigkeit ist groß.

Gemeinsam mit dem Caritas Verband für den MKK e. V. haben wir ein Projekt ins Leben gerufen, das die Flüchtlinge im Bewerbungs- bzw. Auswahlverfahren unterstützt. Die Caritas leistet hier u. a. einen wichtigen Beitrag rund um das Thema Jobwahl und die Erstellung der Bewerbungsunterlagen. Unsere Wirtschaftsjunioren Teresa Erdmann und Ines Köhler haben es sich dabei zur Aufgabe gemacht, die jungen Menschen im Zuge eines zweitägigen Trainings auf das Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Außerdem haben sie Einzel-Coachings angeboten, um optimal auf die individuellen Anliegen jedes Teilnehmers eingehen zu können.

Zehn junge Männer und eine Frau im Alter von 17-25 Jahren haben an unserem Angebot teilgenommen. Sie wurden von Ines Köhler im Seminar auf mögliche Fragen vorbereitet, sie haben den Ablauf eines typischen Vorstellungsgesprächs kennengelernt und wissen nun auf was sie im Zuge der allgemeinen Vorbereitung achten sollten. Auch die deutschen Gepflogenheiten waren ein Thema. Mit Rollenspielen wurden echte Bewerbungssituationen geübt und die Teilnehmer lernten wie wichtig ihre Körpersprache ist. Alle waren mit viel Eifer bei der Sache – eine gelungene Kombination aus Lernen und Spaß. Zudem haben sie neue Kontakte untereinander geknüpft und somit ihr persönliches Netzwerk erweitert.

Im Anschluss bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, Einzelcoachings wahrzunehmen. In den Einzelcoachings hat Teresa Erdmann mit den Teilnehmer die Möglichkeit, individualisiert und fokussiert auf die konkrete Bewerbungssituation einzugehen, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und Stärken hervorzuheben. Dabei Standen folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie kann ich an meine bisher erworbenen Kenntnisse anknüpfen? Wie kann ich weiterhin meine Sprachkenntnisse ausbauen, um mich fit genug für den Job zu machen? Was sind konkrete und passende Berufsbilder für mich? Was brauche ich dafür? So waren ein intensives Arbeiten und eine passgenaue Vorbereitung möglich.

Ines Köhler und Teresa Erdmann werden auch in Zukunft dieses Projekt im Rahmen von Einzelcoachings fortführen. Sie freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den engagierten und motivierten jungen Frauen und Männern.

Spenden statt Böller: 4000 Euro für die Straßenengel in Hanau

Das Projekt #böllerspender der Wirtschaftsjunioren Hanau Gelnhausen Schlüchtern ist ein voller Erfolg. Dem Aufruf, für jeden gekauften Silvesterböller Geld für den guten Zweck zu spenden, folgten viele Privatpersonen und Unternehmen. REWE Reising Erlensee und REWE CITY Hanau beteiligen sich großzügig.

Das Konzept der Junioren ging auf: Über Facebook wurde das Projekt bekannt gemacht, dort konnten sich die Spender regelmäßig über den aktuellen Spendenstand informieren und auch über das Spendenziel abstimmen. Zur Auswahl standen drei regionale Organisationen. Der StraßenEngel e. V. Hanau kümmert sich um Obdachlose und Menschen, die durch geringes Einkommen auf Hilfe angewiesen sind. Zweiter Kandidat war der Ambulante Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda der Malteser. Dort werden Familien unterstützt, in denen Kinder von schwerer Krankheit betroffen sind. Außerdem standen die Barbarossakinder Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. zur Auswahl, die dabei helfen den Krankenhausaufenthalt in der Kinderklinik für alle Beteiligten so angenehm wie möglich zu gestalten. Alle drei Organisationen, welche sich genau wie die Junioren durch viel ehrenamtlichen Engagement auszeichnen, wurden vom Projektteam besucht.

Insgesamt wurden knapp 4000 Euro gesammelt. Diese Summe ermöglichte unter anderem auch Rewe Reising in Erlensee. Der Geschäftsführer Michael Reising war sofort von der Idee begeistert und warb über Plakate in seinem Markt für das Projekt. Dabei kam ein ordentlicher Betrag zustande, den Hr. Reising großzügig auf 500 Euro aufrundete. Ebenso beteiligte sich der City-Rewe in Hanau. Der Inhaber Yunus Cifci hatte ebenfalls mit Plakaten auf das Projekt aufmerksam gemacht. Auch hier kam ein ähnlicher Betrag zustande, den Hr. Cifci großzügig auf 500 Euro aufrundete. Zusätzliche Unterstützung bekamen die Junioren auch vom Traditionsgeschäft Franz Bader und Sohn, welches über ein Spenden-Sparschwein Geld sammelte. Schlussendlich rundeten die Junioren auf einen glatten Betrag auf.

Mit jeder Spende über PayPal oder Überweisung konnte eine Stimme für jeweils eins der drei möglichen Spendenziele abgegeben werden. So entschieden die Spender, dass das gesammelte Geld dieses Jahr an den StraßenEngel Hanau e.V. geht. Bei der Spendenübergabe freute sich Sabine Assmann, die Gründerin des Vereins: „Diese Unterstützung freut uns sehr, da wir unseren Verein ausschließlich über Spendengelder finanzieren. Dieses Jahr sind räumliche Erweiterungen geplant, die uns ermöglichen, noch mehr Menschen zu helfen. Wir bedanken uns von Herzen bei allen, die gespendet haben.“

WJ Hanau Gelnhausen Schlüchtern #böllerspender

Spendenübergabe bei den StraßenEngeln – Das Projektteam der Wirtschaftsjunioren, Michael Reising und Yunus Cifci übergeben die gesammelte Spendensumme an Sabine Assmann und die ehrenamtlichen Helfer

#böllerspender: Spenden-Projekt der Wirtschaftsjunioren geht in die heiße Phase

Nach dem erfolgreichen Start des Projekts #böllerspender der Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Anfang November, freuen sich die Junioren in den kommenden Wochen über noch mehr Unterstützung. Bis zum 07. Januar können Geldbeträge für den guten Zweck gespendet werden.

Die Wirtschaftsjunioren rufen dazu auf, pro zehn Euro, die an Silvester verknallt werden, einen Euro zu spenden. Aber auch ohne einen Knaller-Kauf kann gespendet werden. Es geht darum, eine Organisation mit den Spendengeldern zu unterstützen, die sich in der Region sozial engagiert. Dabei setzen die Junioren auf die sozialen Netzwerke und freuen sich über die rege Beteiligung auf Facebook. Seit Anfang Dezember stehen die drei möglichen Spendenempfänger fest, die durch die Facebook-Nutzer vorgeschlagen wurden: StrassenEngel e.V. Hanau, Ambulanter Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda und Barbarossakinder Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. Nun kann jeder, der Geld per PayPal spendet, zusätzlich seine Stimme für eine der drei Organisationen im Betreff abgeben. Die Spender entscheiden damit, an welchen der drei möglichen Empfänger die Gesamtspende gehen soll.

Der Hauptaktionszeitraum ist die Zeit des offiziellen Verkaufs von Feuerwerkskörpern, bis zum 31.12.2017. Spenden sind bereits ab jetzt von Privatpersonen und Unternehmen per PayPal an die Adresse boellerspender@wj-hanau möglich. Gespendet werden kann bis zum 07. Januar 2018. Aktuelle Informationen zum Spendenstand und zu den Spendenempfängern gibt es auf Facebook.

Mitmachen und weitersagen!

Weitere Informationen: www.facebook.com/boellerspender

Wir freuen uns auf Eure Beteiligung!

Pulloversitzung 2017

Raus aus dem steifen Business-Anzug und rein in den lockeren Freizeit-Pullover! Am 26.10.2017 fand unsere traditionelle „Pulloversitzung“ in der IHK Hanau Gelnhausen Schlüchtern statt.

Sie steht für die entspannte und lockere Atmosphäre, in der wir uns der Programmplanung für 2018 widmen. Es warten viele spannende Vorträge, Events, Firmenbesichtigungen und vieles mehr auf Euch…

Wir freuen uns auf 2018!

Und nicht vergessen, die Lako 2018 findet in Hanau Gelnhausen und Schlüchtern statt. Weitere Infos unter www.lako18.de

Rallye mit Station in Maintal – Heimischer Kreis holt Gesamtsieg

Das Landesprojekt der hessischen Junioren in 2017 war eine Rallye. Zwei Tage tourten die Junioren über fünf Stationen durch ganz Hessen. Jeder Rallyeteilnehmer sammelte durch seine Teilnahme Punkte für seinen Heimatkreis. An jeder Station gab es zudem durch Spiele die Möglichkeit Zusatzpunkte zu gewinnen.

Eine Führung im Nachwuchsleistungszentrum der SV Darmstadt 98 und bei der Documenta in Kassel waren ebenso absolute Highlights, wie der Besuch bei der Sommergastronomie Mainkultur im heimischen Kreis. Hierbei ging es allerdings etwas relaxter zu. Empfangen von der Maintaler Bürgermeisterin Monika Böttcher entspannten die Junioren am Mainufer und lösten Rätsel rund um das Thema Märchen.
Das Event ist für den heimischen Kreis ein voller Erfolg, denn die Junioren konnten ihren Kreis hervorragend präsentieren, Werbung für die eigene Landeskonferenz in 2018 in Hanau machen und als Krönung sogar den Gesamtsieg der Rallye erringen.

Teilnehmer der Rallye mit der Maintaler Bürgermeisterin bei der Station an der Mainkultur in Dörnigheim

„Papa liest ein Buch“ on Tour

Im Rahmen des Projektes „Papa liest ein Buch“ besichtigte der Junior Daniel Löber gemeinsam mit 12 Kindern des Brüder Grimm Kindergartens und deren Betreuern das Hessisches Puppen- & Spielzeugmuseum in Hanau Wilhelmsbad. Mit großen Augen wurden die zahlreichen Exponate des Museums beäugt. Abgerundet wurde der Ausflug natürlich mit einer spannenden Geschichte in zwei Sprachen.

Auf dem Weg ins Puppenmuseum

Internationaler Besuch für die LAKO 2018

Unserem Sprecher Ömer Özbekler kam die Ehre zuteil, bei der Mitgliederversammlung von JCI Izmir zu sprechen und die Mitglieder für die LAKO 2018 in unserem Kreis zu begeistern. Als Symbol der Einladung konnte er dem aktuellen Präsidenten und der frisch gewählten Präsidentin 2018 den Hessenlöwen anstecken. Wir freuen uns auf unsere Gäste im nächsten Jahr, da bereits heute Zusagen für die Konferenz in Hanau 2018 vorliegen.

Sprecher Ömer Özbekler auf der Jahreshauptversammlung der Junioren aus Izmir

Benefiz Weihnachtsaktion – Scheckübergabe an die Barbarossakinder e.V.

Strahlend stehen Sie da: Die Verantwortlichen der Barbarossakinder e.V. und Bürgermeister Thorsten Stolz konnten es nicht glauben, dass die Weihnachtsaktion die Summe von 6000 Euro eingebracht hat. Zufrieden waren auch die Junioren, neben der Projektleiterin Steffi Schnadt, über das herausragende Ergebnis.



Like us on Facebook

Die nächsten Termine

Nützliches


http://www.wj-hessen.de/http://www.wjd.dehttp://jci.cc/http://hanau.ihk.de
Anmelden

Diese Seite nutzt Cookies für die Personalisierung und Verbesserung der Website. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum - Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen