Heringsessen der Wirtschaftsjunioren am Aschermittwoch

Die Wirtschaftsjunioren & die Welt im Wandel – auch dieses Jahr trafen wir uns wieder zum traditionellen Heringsessen, diesmal ging es nach Hanau ins Main La Casa. Mit insgesamt 19 Junioren, Fördermitgliedern und Gästen hatten wir einen rundum schönen Abend.

Die politisch, satirischen Reden waren ein Highlight des Abends. IHK Präsident Dr. Norbert Reichhold war bewegt vom neuesten Buch von Ranga Yogeshwar: “Nächste Ausfahrt Zukunft” beschreibt seine ganz spezielle Perspektive auf unsere sich rasch wandelnde Welt. Und genau dieser Wandel ist es, der uns alle im Moment beschäftigt. Nicht außer Acht lassen sollte man dabei die Menschen, die in diesem Wandel leben – und sich dadurch mit verändern. Neuen Dingen eine Chance geben, offen aber auch kritisch bleiben, so lautete am Ende das Resümee. Auch unser Sprecher David Bauer sprach vom Wandel. Die aktuelle politische Situation in Deutschland wirft viele Fragen auf. Und auch in anderen Ländern ist eine große Unsicherheit in Sachen Politik zu spüren. Dabei hilft uns nur, uns selbst in der Gesellschaft zu engagieren, uns Gruppen anzuschließen und die Probleme vor Ort direkt anzugehen. Wir Wirtschaftsjunioren stehen genau dafür ein: Wir machen uns stark in der Gesellschaft, beziehen Position und engagieren uns in einer starken Gemeinschaft.

Vortrag Konflikte in Unternehmen

Theoretische Hintergründe und praktische Tipps zum Thema Konflikte – Konflikte privat sowie beruflich kann man nicht vermeiden, denn Sie gehören einfach dazu. Umso wichtiger ist es gerade für Unternehmer und Führungskräfte zu wissen, wie man mit Konflikte umgeht. Dazu veranstalteten die Junioren einen Vortrag in der IHK. Der Referent zu diesem Thema war Dr. Walther Schwertl. Als Pionier der systemischen Therapie und durch seine jahrelange Erfahrung im Bereich Psychologie und Kommunikation konnte er den Anwesenden sowohl wichtige Hintergrundinformationen, als auch praktische Tipps im Umgang mit Konflikten geben.

Die Wirtschaftsjunioren beim 10. Gründerforum in Hanau

Jedes Jahr wagen etwa 4500 Gründer und Gründerinnen im Main-Kinzig-Kreis den mutigen Schritt in die Selbständigkeit. Dabei werden sie vom „Forum Existenzgründung“ unterstützt, das am 03. Februar das 10. Gründerforum in der IHK Hanau veranstaltete. Über 120 Teilnehmer folgten der Einladung. Das Forum ist ein Zusammenschluss von Partnern aus der Region: die Agentur für Arbeit Hanau, die Wirtschaftspaten e.V., die Hanau Wirtschaftsförderung GmbH, das Kommunale Center für Arbeit – Jobcenter, die Kreishandwerkerschaft Hanau, der Main-Kinzig-Kreis, die Wirtschaftsförderung der Stadt Maintal, die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und die Wirtschaftsjunioren.

Nach der Eröffnung durch IHK Präsident Dr. Norbert Reichhold, Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Landrat Thorsten Stolz berichtete Simon Schmidt, Gründer und Geschäftsführer der Firma OPTOcomm GmbH, von seinen Erfahrungen. Mit der Unterstützung der Wirtschaftsjunioren zog er mit seiner Unternehmensidee ins Finale beim Hessischen Gründerpreis 2017 ein. In seinem Impulsvortrag ging es auch um das Überwinden von Misserfolgen, die er im Laufe seiner Unternehmerkarriere überwinden musste. Am Ende waren sich einig: Gründen erfordert Mut und Geduld. Und Partner, die unterstützend die Hand reichen.

Diese Partner waren bei der Veranstaltung mit kleinen Messeständen vertreten. Auch die Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern stellten ihr Unternehmer-Netzwerk an ihrem Stand vor. Viele junge Gründer berichteten von ihren Ideen und ihren bisherigen Erlebnissen und interessierten sich sehr für das Angebot der Junioren, als Sparringspartner und Unterstützer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Bei den Junioren können Unternehmer geschäftliche und gesellschaftliche Kontakte knüpfen, mit engagierten Junioren aus verschiedensten Branchen in einen Informations- und Erfahrungsaustausch treten und als Teil eines großen Teams sich persönlich weiterentwickeln.

Die durchweg positive Resonanz der Veranstaltung zeigt, dass die gute Vernetzung im Main-Kinzig-Kreis für junge Unternehmer ein echter Mehrwert ist. Auch die Wirtschaftsjunioren tragen dazu bei, dass sie sich nicht mehr als Einzelkämpfer fühlen, sondern sich in der Region erfolgreich vernetzen können.

Mitgliederversammlung – das neue Jahr im Zeichen der Lako

In den Räumen der IHK Hanau trafen sich die Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern am Montag, den 22.01.2018, zur jährlichen Mitgliederversammlung. Der Einladung folgten nicht nur die aktiven Junioren und Förderkreis-Mitglieder, sondern auch IHK-Präsident Dr. Norbert Reichhold und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther Quidde. Der Landesvorstand war durch Dr. Katja Riedel vertreten.

Hanau, 30. Janaur 2018 — Nach der Begrüßung durch Ömer Özbekler und Dr. Katja Riedel wurde auf erfolgreiche Projekte, Veranstaltungen und Aktionen aus dem vergangenen Jahr zurück geblickt. Außerdem wurde der neue Jahresbericht der Junioren vorgestellt. Besonders gelobt wurde das Engagement der aktiven Mitglieder. Julia Heuwieser wurde mit der silbernen Juniorennadel für ihren Einsatz im letzten Jahr geehrt. Die Junioren freuten sich besonders, dass auch Michael Nies und Wilhelm Blatz der Einladung gefolgt sind. Sie erhielten für ihre jeweils 45-jährige Mitgliedschaft eine Ehren-Urkunde. In ihren Dankesreden schilderten sie ihre persönlichen Anfänge bei den Wirtschaftsjunioren.

Auf dem Programm standen auch die Wahlen für einige Vorstandsämter. So wurde David Bauer zum neuen Sprecher gewählt. Er löst Ömer Özbekler nach drei Jahren ab, dieser wechselt in den Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren Hessen. Zur zweiten Sprecherin wurde Julia Heuwieser gewählt. Das Amt der Förderkreissprecherin übernimmt auch künftig Renate Höpp. Tobias Epp wurde erneut zum Schatzmeister gewählt. Weiterhin im Vorstand aktiv ist Daniel Loeber für den Bereich Marketing und Social Media. Petra Diehm ist auch zukünftig Geschäftsführerin. Das Ressort Projekte betreut nun Ahmet Cetiner, die Pressearbeit übernimmt Stefanie Schietzold.

Da die Landeskonferenz 2018 im heimischen Kreis immer näher rückt, erhielten Junioren und Gäste ein Update zum aktuellen Planungstand. Der Kartenverkauf läuft sehr erfolgreich, sodass nur noch wenige Karten verfügbar sind. Sogar internationale Gäste werden erwartet. Das Motto “Schätze entlang der Märchenstraße” soll den Besuchern die Vielfältigkeit unseres Kreises zeigen. Dazu sind einige Highlights geplant, zum Beispiel Betriebsbesichtigungen, Vorträge zu verschiedenen unternehmerischen Themen, Stadtführungen, Team-Events und natürlich ein Gala-Abend.

Bei seinem Bericht über die vergangenen Projekte lobte Ömer Özbekler besonders den Einsatz der Mitglieder. Zum zweiten Mal nahm eine Juniorin beim Know-How-Transfer teil, bei dem sie eine Woche lang in den deutschen Bundestag hinein schnuppern konnte. Auch das Erfolgsprojekt “Schüler als Bosse” ging in die nächste Runde. Dabei ermöglichten die Junioren über 40 Schülern aus Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern, einen Tag lang den Platz mit einem Geschäftsführer oder einer Führungskraft zu tauschen. Beim Hessischen Gründerpreis konnten wir einen Jungunternehmer bis ins Finale begleiten. Am Ende belegte er einen sehr guten 2. Platz. Bei dem Landesprojekt “Hessen Rallye” stellten die Hanauer Junioren eine Station, an der kräftig für die Landeskonferenz die Werbetrommel gerührt wurde. Auch auf dem IHK Jahresempfang wurde die Lako beworben, um Sponsoren für die Veranstaltung zu begeistern. Um schon mal Konferenzluft zu schnuppern, reiste eine Gruppe zur Lako 2017 nach Limburg. Auch bei der Weltkonferenz in Amsterdam war der heimische Kreis vertreten. Besonders gelobt wurde das neue Projekt #böllerspender, bei dem 4000 Euro für die Hanauer Strassenengel gesammelt werden konnten.

Auch der Terminplan im neuen Jahr ist schon gut gefüllt. Neben der Landeskonferenz sind spannende Betriebsbesichtigungen, Vorträge, Netzwerk-Veranstaltungen sowie sportliche Events geplant. Auch beim mittlerweile etablierten Netzwerk-Stammtisch wird wieder monatlich über Projekte und Veranstaltungen gesprochen. Erfolgreiche Projekte aus 2017 werden auch in diesem Jahr fortgeführt.

Die Wirtschaftsjunioren freuen sich auch in 2018 über viele neue Mitglieder bei ihren zahlreichen Veranstaltungen. Insgesamt sind weiterhin über 100 aktive Mitglieder und Förderkreismitglieder bei den Junioren aktiv.

Spenden statt Böller: 4000 Euro für die Straßenengel in Hanau

Das Projekt #böllerspender der Wirtschaftsjunioren Hanau Gelnhausen Schlüchtern ist ein voller Erfolg. Dem Aufruf, für jeden gekauften Silvesterböller Geld für den guten Zweck zu spenden, folgten viele Privatpersonen und Unternehmen. REWE Reising Erlensee und REWE CITY Hanau beteiligen sich großzügig.

Das Konzept der Junioren ging auf: Über Facebook wurde das Projekt bekannt gemacht, dort konnten sich die Spender regelmäßig über den aktuellen Spendenstand informieren und auch über das Spendenziel abstimmen. Zur Auswahl standen drei regionale Organisationen. Der StraßenEngel e. V. Hanau kümmert sich um Obdachlose und Menschen, die durch geringes Einkommen auf Hilfe angewiesen sind. Zweiter Kandidat war der Ambulante Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda der Malteser. Dort werden Familien unterstützt, in denen Kinder von schwerer Krankheit betroffen sind. Außerdem standen die Barbarossakinder Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. zur Auswahl, die dabei helfen den Krankenhausaufenthalt in der Kinderklinik für alle Beteiligten so angenehm wie möglich zu gestalten. Alle drei Organisationen, welche sich genau wie die Junioren durch viel ehrenamtlichen Engagement auszeichnen, wurden vom Projektteam besucht.

Insgesamt wurden knapp 4000 Euro gesammelt. Diese Summe ermöglichte unter anderem auch Rewe Reising in Erlensee. Der Geschäftsführer Michael Reising war sofort von der Idee begeistert und warb über Plakate in seinem Markt für das Projekt. Dabei kam ein ordentlicher Betrag zustande, den Hr. Reising großzügig auf 500 Euro aufrundete. Ebenso beteiligte sich der City-Rewe in Hanau. Der Inhaber Yunus Cifci hatte ebenfalls mit Plakaten auf das Projekt aufmerksam gemacht. Auch hier kam ein ähnlicher Betrag zustande, den Hr. Cifci großzügig auf 500 Euro aufrundete. Zusätzliche Unterstützung bekamen die Junioren auch vom Traditionsgeschäft Franz Bader und Sohn, welches über ein Spenden-Sparschwein Geld sammelte. Schlussendlich rundeten die Junioren auf einen glatten Betrag auf.

Mit jeder Spende über PayPal oder Überweisung konnte eine Stimme für jeweils eins der drei möglichen Spendenziele abgegeben werden. So entschieden die Spender, dass das gesammelte Geld dieses Jahr an den StraßenEngel Hanau e.V. geht. Bei der Spendenübergabe freute sich Sabine Assmann, die Gründerin des Vereins: „Diese Unterstützung freut uns sehr, da wir unseren Verein ausschließlich über Spendengelder finanzieren. Dieses Jahr sind räumliche Erweiterungen geplant, die uns ermöglichen, noch mehr Menschen zu helfen. Wir bedanken uns von Herzen bei allen, die gespendet haben.“

WJ Hanau Gelnhausen Schlüchtern #böllerspender

Spendenübergabe bei den StraßenEngeln – Das Projektteam der Wirtschaftsjunioren, Michael Reising und Yunus Cifci übergeben die gesammelte Spendensumme an Sabine Assmann und die ehrenamtlichen Helfer

#böllerspender: Spenden-Projekt der Wirtschaftsjunioren geht in die heiße Phase

Nach dem erfolgreichen Start des Projekts #böllerspender der Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Anfang November, freuen sich die Junioren in den kommenden Wochen über noch mehr Unterstützung. Bis zum 07. Januar können Geldbeträge für den guten Zweck gespendet werden.

Die Wirtschaftsjunioren rufen dazu auf, pro zehn Euro, die an Silvester verknallt werden, einen Euro zu spenden. Aber auch ohne einen Knaller-Kauf kann gespendet werden. Es geht darum, eine Organisation mit den Spendengeldern zu unterstützen, die sich in der Region sozial engagiert. Dabei setzen die Junioren auf die sozialen Netzwerke und freuen sich über die rege Beteiligung auf Facebook. Seit Anfang Dezember stehen die drei möglichen Spendenempfänger fest, die durch die Facebook-Nutzer vorgeschlagen wurden: StrassenEngel e.V. Hanau, Ambulanter Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda und Barbarossakinder Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. Nun kann jeder, der Geld per PayPal spendet, zusätzlich seine Stimme für eine der drei Organisationen im Betreff abgeben. Die Spender entscheiden damit, an welchen der drei möglichen Empfänger die Gesamtspende gehen soll.

Der Hauptaktionszeitraum ist die Zeit des offiziellen Verkaufs von Feuerwerkskörpern, bis zum 31.12.2017. Spenden sind bereits ab jetzt von Privatpersonen und Unternehmen per PayPal an die Adresse boellerspender@wj-hanau möglich. Gespendet werden kann bis zum 07. Januar 2018. Aktuelle Informationen zum Spendenstand und zu den Spendenempfängern gibt es auf Facebook.

Mitmachen und weitersagen!

Weitere Informationen: www.facebook.com/boellerspender

Wir freuen uns auf Eure Beteiligung!

Besuch des Hanauer Weihnachtsmarktes

Gemütlicher Ausklang des Jahres – auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt ließen wir das Jahr 2017 besinnlich ausklingen. Bei Glühwein und Allerlei Spezialitäten verbrachten wir einen sehr schönen Abend der im Restaurant „Der Laden“ endete. Bei guten Gesprächen entstanden neue Ideen für 2018 und alle Teilnehmer freuen sich schon auf das neue Juniorenjahr.

WJ Hanau Gelnhausen Schlüchtern Weihnachtsmarktbesuch

Gänseessen

Auch in diesem November fuhren Wir durch die dunkle Nacht in den Spessart, um das Juniorenjahr ausklingen zu lassen. Eine Rede von IHK-Präsident Dr. Reichhold, in der er aktuelle weltpolitische Themen einordnete und Herausforderungen für uns als Gesellschaft aufzeigte, verbunden mit Berichten von Ahmed und Andinet, die nun seit guten 2 Jahren in Deutschland leben, rundeten unser traditionelles Gänseessen ab. Unser Sprecher Ömer berichtet den Anwesenden vom Jahr 2017 und unseren Projekten und gab einen Ausblick auf 2018.

Besonders gefreut haben wir uns über Gäste aus dem Landesvorstand Hessen und aus den Kreisen Frankfurt und Wiesbaden.

WJ Hanau Gelnhausen Schlüchtern Gänseessen

Pulloversitzung 2017

Raus aus dem steifen Business-Anzug und rein in den lockeren Freizeit-Pullover! Am 26.10.2017 fand unsere traditionelle “Pulloversitzung” in der IHK Hanau Gelnhausen Schlüchtern statt.

Sie steht für die entspannte und lockere Atmosphäre, in der wir uns der Programmplanung für 2018 widmen. Es warten viele spannende Vorträge, Events, Firmenbesichtigungen und vieles mehr auf Euch…

Wir freuen uns auf 2018!

Und nicht vergessen, die Lako 2018 findet in Hanau Gelnhausen und Schlüchtern statt. Weitere Infos unter www.lako18.de

Tanzen mit den WJ

Heiße Sohle in der Tanzschule Berné – Ein Schnupperabend in Sachen Tanzen hatten die Junioren am 30.09 auf dem Programm. Ein sehr schöner Abend mit sehr guten Tipps und Tricks von richtigen Profis.
Überraschend gut konnten auch Anfänger entsprechend gleich ein flottes Tanzbein schwingen.

Auch im Hinblick auf den Galaabend der Landeskonferenz 2018 in Hanau ein gutes Investment :-)

Junioren in Action

Gruppenbild der Tänzer



Like us on Facebook

Die nächsten Termine

Nützliches

Partner

WJ Hessen
WJD (Deutschland)
Junior Chamber International
IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

Nachbarkreise

WJ Frankfurt
WJ Offenbach
WJ Fulda
WJ Aschaffenburg
WJ Gießen-Vogelsberg


http://www.wj-hessen.de/http://www.wjd.dehttp://jci.cc/http://hanau.ihk.de
Anmelden

Diese Seite nutzt Cookies für die Personalisierung und Verbesserung der Website. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen